Mittwoch, 8. Juli 2015

[Rezension] Belladonna / Grant County Series 1 (Karin Slaughter)

 
Titel: Belladonna
Autor: Karin Slaughter
Seitenzahl: 412
Verlag: rororo
Serie: 1. Teil der Grant County Reihe
Genre: Thriller
Preis: 8,99€
_____________________________________________________________ 
 Das Cover zeigt einen Gesichtsauszug einer Frau mit erweiterter Pupille. Sonst ist es ziemlich minimalistisch gehalten. Für mich strahlt das Cover Mysteriösität aus und mit dem Hintergrund der Geschichte ist es auch gut gewählt.


Der 1. Teil einer tollen Reihe.
Sara Linton, Kinderärztin im Krankenhaus des verschlafenen Heartsdale und bei Bedarf auch Gerichtspathologin, findet in einer Restauranttoilette die schwer verletzte Sybil Adams mit zwei tiefen gekreuzten Schnitten im Bauch. Alle Versuche, die beliebte Collegeprofessorin zu retten, sind vergebens. Bei der Autopsie muss Sara feststellen, dass Sybil auf grauenhafte Weise misshandelt wurde. Dass das Opfer blind und damit fast wehrlos war, macht die Tat noch entsetzlicher. Die Suche nach dem Mörder beginnt. Zusammen mit ihrem Ex-Mann Jeffrey Tolliver dem Polizeichef, beginnt die aufregende und hochgradig spannende Jagd.


Belladonna war ein super Buch mit einer abgeschlossenen Geschichte. Ihr braucht also keine Angst haben, dass ihr an die nachfolgenden Bücher gebunden seid. Slaughter weiß ihr Publikum zu fesseln. Die Geschichte hatte einige unerwartete Wendungen (so etwas liebe ich einfach). Ihr Schreibstil ist klar verständlich und zieht schnell in den Bann. Das Einzige was sich anmerken lässt ist, dass die Beweggründe für die Tat des Mörders etwas unschlüssig sind.
Wer aber auf einen besonders blutigen Schreibstil mit vielen Einzelheiten steht, dem ist dieses Buch absolut zu empfehlen!


Ein gelungenes Buch mit einer kleinen Schwachstelle. Trotzdem lesenswert und eine klare Empfehlung meinerseits, wenn die Story blutig sein soll.
Ich vergebe 4 von 5 Eulen.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen